Antrag der CDU-Ratsfraktion

Anerkennung für Menschen die in der Pandemie besonders viel leisten!

Schon in der Ratssitzung am 15.06.2020 wurde auf Antrag des CDU-Gemeindeverbands beschlossen, für örtliche Vereine, die in der Pandemie in finanzielle Not geraten sind und von Bund und Land nicht entsprechend unterstützt werden, einen Betrag von 20.000 Euro bereitzustellen.

Da die Mittel wegen fortdauernder Pandemie nicht abgerufen wurden, beantragen wir, den Betrag für dieses Jahr fortzuschreiben.

Darüber hinaus möchte die CDU auch die Menschen eine Anerkennung aussprechen, die derzeit während der Corona-Pandemie bei der Pflege von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern in den örtlichen Einrichtungen besonders viel leisten.

Die CDU beantragt  bei der Gemeinde Raesfeld deshalb,

  • den Pflegekräften im Haus St. Martin,
  • den Betreuungskräften im Haus an der Gartenstraße und
  • den Vollzeitkräften aus Silvesterhaus in Erle

je einen Gutschein vom Raesfelder Ortsmarketing in Höhe von 100,--  Euiro und Pflegekräften die bis zu 50 % einer Vollzeitstelle arbeiten, je einen Gutschein in Höhe von 50,--  Euro zu überreichen.

Die CDU hat sich ganz bewusst auf die stationären Einrichtungen beschränken, da dort durch die Corana-Auflagen in der Pflege von älterer Bewohnerinnen und Bewohner ganz besonders intensiv sind.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben